Die nächste starke Vorstellung des UHC Hollabrunn. Bei HIB Grosschädl Stahl Graz dominieren die Weinviertler das Spielgeschehen fast über die gesamte Spielzeit. Am Ende belohnen sich Kljajic, Mitkov & Co. mit einem Auswärtssieg.

Lediglich beim 2:1 für die Gastgeber lagen die favorisierten Niederösterreicher im Hintertreffen. Ab der vierten Spielminute dominierten Kljajic & Co. die Partie. In der ersten Hälfte erspielte man sich einen zwischenzeitlichen vier Tore Polster, der nur kurz vor der Pause auf drei Treffer schrumpfte. 

Im zweiten Abschnitt schalteten die Gäste nach Wiederanpfiff gleich einen Gang höher und die Grazer kamen nicht mehr zum Zug. Viele technische Fehler und Fehlwürfe verhinderten eine Aufholjagd der Grazer. Der Tabellenführer zeigt sich also auch in Graz von seiner besten Seite und gewinnt hochverdient mit 28:21.

HIB Grossschädl Stahl Graz vs. UHC Hollabrunn 21:28 (10:15)
Sa., 20. Februar 2021, 18:00 Uhr
Werfer HIB Grossschädl Stahl Graz: Markus Höfer (4), Thomas Zangl (4), Teo Beganovic (4), Filip Ivanjko (3), Lukas Kronheim (2), Patrick Spitzinger (2), Dominik Wolf (1), Mirnes Mavric (1)
UHC Hollabrunn: Anze Kljajic (8), Vlatko Mitkov (6), Goran Vuksa (4), Franz-Josef Fidesser (3), Luca Urbani (2), Patrick Prokop (2), Benedikt Schopp (1), Alen Markovic (1), Lukas Schleinzer (1)
Statistiken
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy