Das junge FIVERS²-Team spielt in der spusu CHALLENGE heute das Wiener Derby gegen WAT Atzgersdorf. Der Rivale aus dem 23. Wiener Bezirk liegt aktuell mit einem Spiel mehr vier Punkte vor den FIVERS². Die jungen Margaretner wollen mit einer guten Leistung ihre Minimalchance auf das Obere Playoff wahren.

Ein kurzer Blick auf die Tabelle zeigt, dass die FIVERS² noch rechnerische Chancen haben, um sich für das Obere Playoff zu qualifizieren. Mit dieser Ausgangsposition geht es für die Margaretner in erster Linie darum, dass sie sich von Spiel zu Spiel steigern und so viele Punkte wie möglich für den zweiten Teil der Meisterschaft holen. Geht – wirklich – alles gut, dann kann im Zielfinish der sechste Platz dabei herausschauen. Falls nicht, dann hat man nochmals eifrig Punkte für die heuer in Anbetracht einer seit Saisonbeginn angespannten Kadersituation ohnehin schwere Aufgabe Klassenerhalt gesammelt.

WAT Atzgersdorf konnte nach dem Neustart der Meisterschaft im Jänner aus sechs Spielen starke neun Punkte holen. Neben Siegen gegen St. Pölten (zweimal) und HIB Graz holte man einen so nicht erwarteten Auswärtssieg bei einer ersatzgeschwächten Sportunion Leoben, gleich darauf ein Unentschieden gegen UHC Hollabrunn. Nur zuletzt gegen die BT Füchse musste man eine deutliche Niederlage hinnehmen. Atzgersdorf kann mit einem Sieg im Derby somit das Obere Playoff praktisch fixieren.

Sandra Zapletal (Trainerin HC FIVERS WAT Margareten II): „Wir brauchen derzeit erst gar nicht auf die Tabelle schauen, was wir brauchen sind gute Spiele. Zuletzt konnten wir ein paar gute Schritte nach vorne machen, im Wiener Derby gegen WAT Atzgersdorf brauchen wir eine Extraleistung um Atzgersdorf bis zum Ende zu fordern. Gelingt uns das, dann können wir im Derby überraschen und Punkte holen.“

HC FIVERS WAT Margareten II vs. WAT Atzgersdorf
Sa., 20. Februar 2021, 16:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy