Vergangene Woche noch mussten die Korneuburger im Derby knapp mit 27:26 die Segel streichen, aber schon diese Woche folgte das Erfolgserlebnis gegen die BT Füchse Auto Pichler. Für die Steirer ist es die zweite Niederlage in Folge. In der Tabelle bleiben die Füchse am 3. Tabellenrang.

Die ersten Minuten sind geprägt durch den Brucker Routinier Martin Breg, er ist es der die ersten Tore für die Gastmannschaft erzielt. Über kluge Kombinationen und vor allem über das effektive Tempospiel werfen sich die Steirer durchgehend in Front. Die Union kann die ersten Minuten auf Augenhöhe mithalten, aber unnötige Fehler im Spielaufbau und leichtfertig vergebene Würfe frei vor dem Tor bedeuten bereits nach 19 Minuten einen 3-Tore-Rückstand. Auch in der Abwehr finden die Korneuburger keinen Zugriff, dies macht es auch für Schlussmann Lukas Maislinger umso schwerer, die Bälle der Steirer zu entschärfen. Doch ganz abschlagen lassen sich die blutjungen Unionerjungs nie. Angeführt von Julian Schafler und Patrick Dietrich schafft man es mit langen Angriffen immer wieder eine Lücke in der Füchse-Abwehr zu finden. Mit einem sehr knappen, aber gerechten
15:17 geht es in die Kabinen.

Korneuburgs Trainer Alexander "Sascha" Luzyanin findet in der Halbzeitansprache anscheinend genau die richtigen Worte, denn nach Wiederanpfiff stellen die Korneuburger innerhalb von 6 Spielminuten von -2 auf +1 (22:21). Es ist ein wildes hin und her, auf beiden Seiten wird in der Abwehr hart gerackert und geschoben. In dieser Phase sind es auf Seiten Korneuburgs vor allem Mathias Weinhappl und Patrick Dietrich die ihre Mannschaft nach vorne peitschen. Auf der Seite der Brucker/Trofaiacher stemmt sich Anze Ratajec mit allem was er hat dagegen. Die Zuseher vor den Bildschirmen können im zweiten Durchgang ein absolut spannendes Topspiel erleben!

In den letzten Minuten ist es vor allem Lukas Maislinger in Korneuburgs Tor, welcher einige hundertprozentige Würfe von Breg und Maretic hält. Durch diese glanzvollen Paraden bringen die Korneuburger den Vorsprung über die Zeit und können über einen Sieg gegen die Tabellendritten aus der Steiermark jubeln!

Union Sparkasse Korneuburg vs. BT Füchse Auto Pichler 35:31 (15:17)
Sa., 23. Jänner 2021, 19:00 Uhr
Beste Werfer Union Sparkasse Korneuburg: Anton Kasagranda (10), Patrick Dietrich (9), Sebastian Bachofner (6), Julian Schafler (4), Mathias Weinhappl (4), David Rajic (1), Leon Dijkstra (1)
Beste Werfer BT Füchse Auto Pichler: Anze Ratajec (8), Martin Breg (7), Thomas Tremmel (5), Mario Maretic (2), Thomas Kuhn (2), Florian Illmayer (2), Lubomir Jadron (2), Paul Offner (1), Florian Spendier (1), Luca Plassnig (1)
spusu CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy