Für die Handball Sportunion Leoben geht es zum Auftakt der Grunddurchgang-Rückrunde nach Sankt Pölten. Das Team rund um Ex-Leoben-Spielertrainer Damir Djukic belegt im Moment den fünften Tabellenplatz und muss auf Leistungsträger Feichtinger verzichten der in der Winterpause zu UHK Krems wechselte.

Die Favoritenrolle will sich Leoben dennoch nicht zuschieben lassen, denn obwohl man die Tabelle nach der Hinrunde anführt, plagen auch den Montanstädtern schmerzliche Ausfälle, fehlen mit Kapitän Nikolic und Topscorer Kovacech doch zwei Leistungsträger. Beide befinden sich aufgrund einer positiven CoVid-19 Testung in Quarantäne. „Die betreffenden Spieler sind abgesondert und die Trainings wurden nach den positiven Ergebnissen sofort ausgesetzt, sowie sämtliche Maßnahmen lt. ÖHB Präventionskonzept eingeleitet“, so der sportliche Leiter Michael Rainer. Nach einer neuerlichen Testung gemäß den Richtlinien und Vorgaben des ÖHB wurden die Trainings wieder aufgenommen, bestätigt der Corona-Schutz-Beauftragte Thomas Pacnik, der die vorbildliche Umsetzung dieses Konzepts lobt.

Ein neuerlicher Corona-Test der Donnerstagabend durchgeführt wurde ist jedenfalls bei allen Spielern und Betrauern negativ verlaufen, womit dem Auftakt bei DIE FALKEN Sankt Pölten nichts mehr im Wege steht. Der Anwurf erfolgt um 15 Uhr. Das Spiel findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, wird aber auf LAOLA1.at live übertragen.

Die Sportunion Leoben ist für die FALKEN natürlich nach einer so langen Spielpause gleich eine gewaltige Prüfung und die Gäste gehen als Favorit in diese Partie. Doch man weiß, es kann jeder jeden schlagen. Es ist sozusagen noch keine „g’mahte Wiesn“. Ziel der FALKEN ist das Erreichen des oberen Playoffs. Das motiviert die Heimischen. Natürlich muss dieses Spiel weiterhin ohne Publikum im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich gespielt werden. Daher kann das Heimpublikum die FALKEN nicht unterstützen, doch da geht es den anderen Mitbewerbern nicht anders!

Jakob Kögl (Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten): „Natürlich schmerzt der Abgang von Sebo (Feichtinger), der uns jungen FALKEN mit seiner Routine den Rücken gestärkt hat. Doch man wächst mit der Herausforderung. Mit der Sportunion Leoben spielen wir natürlich gegen einen Titelanwärter, der den Aufstieg in die spusu LIGA im Fokus hat. Daher wird es nicht leicht. Wir werden jedoch dem Tabellenführer Parole bieten und unser Bestes geben!“

Alfred Leithold (Präsident Sportunion Leoben): „Trotz der Einhaltung aller Richtlinien hat nun auch unser Team der Virus erwischt. Für die Partie am Sonntag bin ich dennoch zuversichtlich, denn das Team ist sehr gut vorbereitet und froh endlich wieder spielen zu dürfen. Generell möchte ich unsere Mannschaft für die Disziplin und der Einhaltung aller Maßnahmen danken. Es verhalten sich alle sehr vorbildlich und professionell, da kann man wirklich stolz sein.“

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. Sportunion Leoben
So., 17. Jänner 2021, 15:00 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy