Nach dem Erfolgserlebnis auf der Platte auswärts gegen Tulln und dem Sieg am grünen Tisch des Auswärtsspiels gegen die BT Füchse Auto Pichler wollen die FALKEN natürlich nachlegen.

Es geht gegen den derzeitigen Tabellenletzten HIB Grosschädl Stahl Graz, dem Aufsteiger der vergangenen Saison. Die FALKEN sind natürlich voll fokussiert, doch wieder muss, wie auch gegen Vöslau aufgrund von COVID-19 ohne Publikum gespielt werden. 

Die Gäste aus der Steiermark konnten bisher nur beim ersten Spiel des Grunddurchgangs zuhause gegen WAT Atzgersdorf anschreiben. Die anderen Spiele gingen allesamt mehr oder weniger deutlich verloren. Deswegen haben die FALKEN zwei Punkte in der eigenen Halle, dem SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich eingeplant. Einziger Wermutstropfen aus der Vorsaison: Im Cup verlor man in der Steiermark gegen diese Mannschaft, doch das soll sich heuer nicht wiederholen.

Für die Grazer steht beim heutigen Spiel nicht unbedingt ein Punktegewinn im Vordergrund, sondern das gesamte Spiel über eine stabil gute Leistung abzurufen. Trainer Georg Rothenburger jun. ist gespannt darauf, wie das Team auf die nächste Herausforderung reagiert und freut sich auf das Spiel in St. Pölten. Die Niederösterreicher dürfe man trotz Tabellenplatz 7 nicht unterschätzen. 

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. HIB Grossschädl Stahl Graz
Fr., 30. Oktober 2020, 20:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
spusu CHALLENGE Ticketshop
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy