Kuriermagazin
Zum 97. Mal in der Geschichte der HLA MEISTERLIGA stehen sich am kommenden Freitag zum Auftakt des 3. Spieltag, 18:30 Uhr live auf LAOLA1, Bregenz Handball und der ALPLA HC Hard gegenüber. Dabei geht es nicht nur um die Vormachtstellung im Ländle, sondern auch um Platz 1 in der Tabelle. Zum ersten Steirer-Derby der Geschichte kommt es am gleichen Tag zwischen der HSG Holding Graz und BT Füchse Auto Pichler, 19:00 Uhr live auf kleinezeitung.at, während zeitgleich die HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach und der SC kelag Ferlach um die ersten Punkte der Saison kämpfen. Am Samstag will sich roomz JAGS Vöslau nach der 14:31-Niederlage in Hard rehabilitieren, empfängt einen starken HC LINZ AG, bei dem die 0 nach diesem Wochenende gestrichen sein soll. Als Tabellennachbarn geht es zwischen Sparkasse Schwaz Handball Tirol und der SG INSIGNIS Handball WESTWIEN um Platz 5. Sonntagnachmittag, 16:00 Uhr live auf ORF Sport+ und LAOLA1, rundet HC FIVERS WAT Margareten vs. Förthof UHK Krems den Spieltag ab.

Kein Derby hat solch eine Tradition wie das Duell Bregenz Handball vs. ALPLA HC Hard. Es ist das einzige Derby, das es seit Bestehen der HLA MEISTERLIGA ununterbrochen gab! Zuletzt standen sich die beiden Erzrivalen am 3. Dezember 2020 gegenüber. Bregenz setzte sich in Hard 28:25 durch und feierte damit einen Jubiläumserfolg: es war der 50. Derby-Sieg für den Rekordmeister, bei 37 Niederlage und neun Unentschieden.

Kommenden Freitag, 18:30 Uhr live auf LAOLA1, kommt es zur 97. Auflage des Duells und die Vorzeichen versprechen Großes: Beide Teams weisen eine beeindruckende Abschlussquote von 70,5 Prozent (Hard), bzw. 69 Prozent (Bregenz) auf, die Torhüter befinden sich in Topform und in der Deckung wird kompromisslos gearbeitet. Das belegen unter anderem die Zweiminutenstrafen, denn auch hier sind die beiden Spitzenreiter top, mit 16 bei Hard und zwölf bei Bregenz. In der Tabelle trennen die beiden Vorarlberger acht Tore, das direkte Duell wird damit über Platz 1 entscheiden.

Ein komplett neues Derby erlebt die HLA MEISTERLIGA am gleichen Tag, 19:00 Uhr live auf kleinezeitung.at, mit dem Duell HSG Holding Graz vs. BT Füchse Auto Pichler. In dieser Konstellation standen sich die beiden steirischen Teams noch nie gegenüber, da die Füchse erst 2020 durch die Fusion des HC Bruck und ATV Auto Pichler Trofaiach hervorgingen und im ersten Jahr in der HLA CHALLENGE antraten. Der Aufsteiger konnte bislang noch nicht anschreiben, musste in den ersten beiden Runden gleich bei den Titelaspiranten Förthof UHK Krems und HC FIVERS WAT Margareten antreten. Graz schrieb gleich zum Auftakt mit dem 29:27-Erfolg über den HC LINZ AG an, unterlag am gestrigen Dienstag im ersten Heimspiel Hard mit 27:34.

Wie die Füchse noch bei 0 Punkten stehen die HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach und der SC kelag Ferlach. Die Kärntner haben ihren Rhythmus noch nicht gefunden, verloren den Auftakt gegen Aufsteiger roomz JAGS Vöslau 28:29. Gegen Bregenz folgte eine 24:34-Abfuhr. Gegen die Weststeirer will man nun endlich anschreiben, die genießen allerdings Heimvorteil und wollen ebenfalls die 0 streichen.

Samstagabend geht roomz JAGS Vöslau in sein zweites Heimspiel in der HLA MEISTERLIGA und peilt den zweiten Heimsieg an. Gegner ist der HC LINZ AG, der zu Saisonstart zwei knappe Niederlagen gegen die FIVERS und Graz erlitt. Knüpfen die Oberösterreicher an diese Leistungen an, ist mit ihnen in dieser Saison wieder zu rechnen. Dafür muss aber am Wochenende die Hürde Vöslau genommen werden.

Ein Sieg und ein Unentschieden steht beim Sieger des Grunddurchgangs der Vorsaison bislang zu Buche. Sparkasse Schwaz Handball Tirol kann sich einmal mehr auf seinen Schlussmann Aliaksei Kishou verlassen, der auf 39 Prozent gehaltene Bälle bislang kommt. An ihm bissen sich bereits Bärnbach/Köflach und Krems die Zähne aus, zudem ist Richard Wöss im Angriff Torgarant Nummer 1, erzielte bereits 14 Treffer. Und es ist das dritte Heimspiel in Serie für Handball Tirol. Kontrahent SG INSIGNIS Handball WESTWIEN lauert einen Punkt hinter den Tirolern, ließ der 24:30 Niederlage gegen Bregenz einen 26:20-Erfolg über Bärnbach/Köflach folgen. Zudem hat WESTWIEN bereits doppelt so viel Spielpraxis in den Beinen nach den beiden Partien im EHF European Cup gegen SGAU Saratov vergangenes Wochenende.

Krönender Abschluss des 3. Spieltag bildet das Duell HC FIVERS WAT Margareten vs. Förthof UHK Krems, Sonntag 16:00 Uhr live auf ORF Sport+ und LAOLA1. Neben Hard und Bregenz sind die FIVERS das dritte Team, das noch ohne Punktverlust da steht. Krems rettete vergangenes Wochenende dank des Treffers von Sebastian Feichtinger in der Schlusssekunde ein Remis gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Die Wachauer, die sich im Sommer gezielt verstärkt haben und Romas Kirveliavicius zurück in die HLA MEISTERLIGA lotsten, gehen auf Titel Nummer 2 in der HLA los. Apropos "Kiwi": Der gebürtige Litauer trifft mit den FIVERS auf seinen Ex-Klub. Die Margaretner holten den Zwei-Meter-Hünen 2008 nach Wien. 2014 heuerte er bei der SG BBM Bietigheim an, spielte zuletzt für den HBW Balingen-Weilstetten in der 1. deutschen Bundesliga.

3. Spieltag HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

Bregenz Handball vs. ALPLA HC Hard
Fr., 17. September 2021, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1
HLA MEISTERLIGA Ticketshop
HLA MEISTERLIGA Matchcenter

HSG Holding Graz vs. BT Füchse Auto Pichler
Fr., 17. September 2021, 19:00 Uhr
Live auf kleinezeitung.at
HLA MEISTERLIGA Ticketshop
HLA MEISTERLIGA Matchcenter

HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach vs. SC kelag Ferlach
Fr., 17. September 2021, 19:00 Uhr
HLA MEISTERLIGA Ticketshop
HLA MEISTERLIGA Matchcenter

roomz JAGS Vöslau vs. HC LINZ AG
Sa., 18. September 2021, 17:30 Uhr
HLA MEISTERLIGA Ticketshop
HLA MEISTERLIGA Matchcenter

Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Sa., 18. September 2021, 18:00 Uhr
HLA MEISTERLIGA Ticketshop
HLA MEISTERLIGA Matchcenter

HC FIVERS WAT Margareten vs. Förthof UHK Krems
So., 19. September 2021, 16:00 Uhr
Live auf ORF Sport+ und LAOLA1
HLA MEISTERLIGA Ticketshop
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy