dummyheader
Am verlängerten Wochenende konnte der Moser Medical UHK Krems gleich zwei Siege verbuchen und so zwei Runden vor dem Ende der spusu HLA-Hauptrunde 2017, den Einzug in die Bonusrunde fixieren. Beim letzten Heimspiel im Jahr 2017, ist am Freitag, den 15. Dezember 2017, ab 19.30 Uhr, die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN in der Sport.Halle.Krems zu Gast, die in den ausständigen beiden Runden noch Platz drei erobern will.

Wenn auch der SC kelag Ferlach noch mit 11 Toren Unterschied niedergerungen wurde, taten sich Tobias Schopf und Co. gegen die HSG Graz schon deutlich schwerer. Während unser Kapitän sein 1.704. Tor in der spusu HLA erzielte, ging die Mannschaft knapp mit 26:25 vom Parkett.

Ob der fixen Qualifikation, sind die letzten beiden Spiele nicht minder wichtig. In die Bonusrunde werden die Punkte aus der Hauptrunde zur Hälfte mitgenommen und die Platzierung am Ende, entscheidet über die Auswahl des Gegners im Viertelfinale.

„Wir haben derzeit das Glück, dass wir auf einer ungeraden Punktezahl stehen. Das heißt, dass vor der Punkteteilung noch aufgerundet wird“, analysiert Obmann Josef Nussbaum die Ausgangslage vor den letzten beiden Partien.

Die Mannschaft wird daher wieder alles geben, um bei den verbleibenden Spielen zu punkten. Josef Nussbaum kündigt an: „Wir wollen natürlich so viele Punkte wie möglich in die Bonusrunde mitnehmen. Ich glaube, dass wir unseren Fans noch einmal spannenden Handball bieten können. Wir wollen uns schließlich auch für die unglückliche Niederlage in der Südstadt revanchieren.“ Zur Erinnerung: Bei der Hinrunde musste sich der UHK nur knapp mit 28:29 geschlagen geben.

INSIGNIS WESTWIEN will in Krems Chance auf Platz 3 wahren
Zwei Runden sind bis zur Weihnachtspause in der Hauptrunde der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA noch zu spielen. Derzeit rangiert INSIGNIS WESTWIEN auf Rang 5, die Bonusrunde ist gesichert, doch jetzt wollen die Glorreichen Sieben mehr. In den beiden ausstehenden Spielen soll die Chance auf Platz 3 gewahrt bleiben, am Freitag gleich im direkten Duell beim Moser Medical UHK Krems.

Mit einem Remis gegen Bregenz Handball haben die WESTWIENER am Sonntag den Top-Five-Platz und damit die Bonusrunde im Frühjahr vorzeitig gesichert. Die Pflicht ist erledigt, jetzt sollen in der Kür in den letzten beiden Spielen vier Punkte her. Und diese wird WESTWIEN auch brauchen, will man noch vom fünften Tabellenplatz nach vorne stoßen, denn aktuell liegt man zwei Punkte hinter dem Dritten Krems und nur einen hinter Bregenz.

Im direkten Duell am Freitag wollen die Glorreichen Sieben auch auswärts punkten, da werden auch Erinnerungen an das letztjährige Viertelfinalduell mit dem entscheidenden Auswärtssieg der WESTWIENER wach. Im Hinspiel in der heurigen Hauptrunde feierte WESTWIEN einen vielumjubelten knappen 29:28-Sieg.

WESTWIEN-Kapitän Willi Jelinek: „Wir sind nach dem Unentschieden zwar fix in der Bonusrunde, aber wir wollen noch so viele Punkte wie möglich mitnehmen. Das heißt, wir wollen unbedingt in Krems gewinnen, auch wenn wir wissen, dass das nicht leicht wurd. Krems ist eine sehr gute Mannschaft, die einen schnellen Handball spielt - gerade zu Hause!“

17. Spieltag spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA in der Saison 2017/2018

Moser Medical UHK Krems vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Freitag, 15. Dezember 2017, 19:30 Uhr
NU-Liveticker
© spusu HLA Handball Liga Austria 2016
fbgplus twitter youtubeinstagramrss
home page
visit us